Wir setzen uns ein!

Palliative Counseling LLC (USA) ist eine Schwesterfirma der RFM Royal Foundation Management GmbH, welche seit 2007 in der Beratung von Schweizer Stiftungen und Vereinen tätig ist. Die Anliegen verschiedener Krankheiten und Engagements für benachteiligte Menschen stehen dabei im Fokus. Die Palliative Counseling LLC wurde 2016 in den USA gegründet und engagiert sich in den Bereichen Weiterbildung, Beratung und Forschung. Der Hauptfokus liegt bei der Spiritual Care in palliativen Fällen, im Alltag und Beruf. Sie greift dabei auf praxisbezogene Methoden aus den USA und der Schweiz.


db39cb6a-ffcd-4f90-adb0-e996d0a9dda4JPG
Jacqueline Canacik

Koordination Events, Stv. Geschäftsleitung (Schweiz)
Sprachen: Mundart, Deutsch, Englisch

"Durch den Tod meiner Grossmutter, bekamen für mich die Begriffe "Palliative Care" und "Spiritual Care" erstmals eine direkte Bedeutung. Als ich dann mehr über das Konzept von SOUL INJURY® erfuhr, wurde mir klar, dass sie eine Soul Injury hatte. Sowohl wir, meine Familie und ich wie auch meine Grossmutter hätten von diesem Wissen profitierten können. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich mit meiner Unterstützung SOUL INJURY® auch hier in Europa voran bringen darf!"

IMG_0686jpg
Sandra Ulrich, CAS Spiritual Care
Gründerin und Geschäftsleitung
Palliativ Beratung TZZ
Autorin und Referentin
Beratung bei Verlust und Trauer
Vorstandsmitglied Palliativ Zug (Kt. Zug), Schweiz
Education & Research Council SOUL INJURY®, USA
Gründerin /Präsidentin Swiss Charity Women's Club (2011-2016)
Sprachen : Mundart, Deutsch, Englisch
(Französisch, leichte Konversation)

"Die Begriffe Palliative Care bzw. Palliative Counseling und Spiritual Care wurden für mich erstmals aktuell, als ich meine Mutter auf ihrem letzten Lebensabschnitt begleitete. Dies war eine der prägendsten Erfahrungen in meinem Leben. Meine Mutter starb im Alter von 58 Jahren an einem Hirntumor. Für unseren Abschied hatten wir 9 Monate Zeit. Um die Trauer als Familie gemeinsam zu bewältigen, schrieben wir ein Kinderbuch „Grossmami, wohin gehst Du?“, an welchem meine Mutter auch noch persönlich mitwirkte. Nach ihrem Tod wurde das Buch publiziert und wir konnten mit dem Erlös fünf sozialen Institutionen aus der Innerschweiz eine Spende übergeben. Dem beängstigenden Thema Tod begegneten wir in all diesen Monaten auf eine ganz neue Art, so dass wir erstaunlicherweise auch Hoffnung schöpfen und Trost finden konnten.Sandra Ulrich

Unsere Hauptanliegen in den Bereichen Ausbildung und Forschung sind:
  • Spiritual Care
  • Soul Injury

"Faktengestützte Spiritual Care ist die Anwendung von wissenschaftlich belegter Spiritualität um über Entscheidungen und Interventionen in der Spiritual Care zu informieren. Auch wenn es nicht einfach ist eine Spiritual Care zu bewerten, ist es dennoch wichtig Forschungen zu erstellen, welche helfen die Qualität der Pflege zu verbessern. Solche Forschungsergebnisse anschliessend zu teilen ermöglichen Gesundheitsdienstleistern und Glaubensgemeinschaften mehr über die Rolle und Wichtigkeit der Seelsorge zu erfahren und fördert so diese Dienstleistung."
George Fitchett, 2015 Caring for the Human Spirit Conference, HealthCare Chaplaincy Network - den Originaltext dazu finden Sie auf unserer englischen Seite.



VIDEO:  Stockt dieser Video und läuft nur ruppig? Gerne schicken wir Ihnen den Video mit einem speziellen Link zu, damit Sie ihn problemlos direkt downloaden können. Dieser Video ist momentan nur in Englisch einsehbar.                             
 

bee90ad3-1919-4398-9cdf-d9f8a450216dpng



Mitgliedschaften

logo scassociationpng    HFA_Member-Logo_Lapel3png       logo_palliativ_zug2015gif     e79cc33c-3b5c-4778-b55c-99f4440ac710jpg 157de98c-1171-406e-8836-246d901dd1dbjpg   Bildschirmfoto 2018-09-12 um 073133jpg